Beeren und Brownies mal 3 – Die besten Sommerrezepte

Von  |  0 Kommentare

Die Hitzewelle hat Deutschland zwar hinter sich – aber es gibt immer noch mehr als genug Gelegenheiten, mit einem Stück Sommertorte auf der Terrasse zu sitzen! Wir stellen euch drei Rezepte mit ganz vielen Beeren und auch ganz viel Sommer vor.

Erdbeer-Mascarpone-Törtchen

1.   Erdbeer-Mascarpone-Törtchen

Dieses süße Törtchen-Rezept haben wir bei Bloggerin Kathy Loves gefunden. Sie sieht zwar fast zu schön aus, um zu irgendetwas anderem als festliche Anlässe zu passen –der Sommer ist doch aber Anlass genug. Findet ihr nicht?

Zutaten für den Biskuit-Teig

  • 60 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 3 mittelgroße Eier
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker

Zutaten für Füllung und Frosting

  • 100 g frische Erdbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Puderzucker
  • etwas Sahne
  • Lebensmittelfarbe
  • Getrocknete Erdbeerkrümel und Zuckerstreusel

Der Boden

  1. Mischt Mehl und Stärke und trennt die Eier.
  2. Schlagt die Eiweiße mit einer Prise Salz steif und lasst langsam den Zucker und Vanillezucker einrieseln.
  3. Rührt die Eigelbe unter langsamen Rühren einzeln ein.
  4. Hebt vorsichtig die Mehl-Stärke-Mischung mit einem Schneebesen unter die Eimasse.

Den fertigen Teig verteilt ihr gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech. Im vorgeheizten Ofen braucht der Boden bei 180° Ober-/Unterhitze (Umluft 160°) ca. 10-15 Minuten. Fertig ist er, wenn er eine hellbraune Farbe angenommen hat.

Das Frosting

  1. Nachdem ihr die Mascarpone glattgerührt habt, mischt ihr den gesiebten Puderzucker unter, bis das Ganze streichfest wird. Ist die Masse noch zu dick, kann ein bisschen Sahne helfen.
  2. Je nachdem, wie bunt ihr es mögt, könnt ihr euer Frosting noch mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Die Füllung

  1. Erdbeeren waschen und von Grünzeug befreien, anschließend in fingernagelgroße Stücke schneiden und mit 3 EL Frosting vermischen.
  2. Den ausgekühlten Biskuit vom Backpapier trennen und mit einer großen Müslischale vier gleich große Böden ausstechen.
  3. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen, die Hälfte der Erdbeeren darauf verteilen und mit dem nächsten Boden überdecken.
  4. 3 EL Frosting auf dem zweiten Boden verteilen und den dritten Boden auflegen.
  5. Die restlichen Erdbeeren auf Boden Nummer drei geben und mit dem letzten Boden abdecken.

Verzierung

Wie ihr zum Abschluss die Glasur so gut hinbekommt wie auf den Fotos – und woher die schönen Dekokrümel kommen – erfahrt ihr auf Kathys Blog.

Nahaufnahme Erdbeer-Mascarpone-Törtchen

2.   Himbeer-Brownies

Weil uns die Erdbeertorte so gut gefallen hat, haben wir uns bei Kathy gleich von noch einem zweiten leckeren Beerenrezept begeistern lassen: Brownies mit Himbeeren.

Schokoladenbrownies mit Himbeeren

Zutaten für 12 Brownies

  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Mehl
  • 250 g weiche Butter bzw. Margarine (plus ein wenig Margarine zum Fetten der Form)
  • 5 Eier
  • 300 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 EL Milch
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Schälchen Himbeeren

Und so geht’s

  1. Hackt die Schokolade in kleine Stücke und lasst sie in einem Topf bei mittlerer Temperatur vorsichtig schmelzen.
  2. Rührt anschließend die Milch in die flüssige Schokolade.
  3. Schlagt in einer Schüssel Butter, Eier, Vanillezucker und Zucker schaumig und rührt die Masse vorsichtig in die flüssige Schokoladenmilch.
  4. Vermengt Mehl, Salz und Backpulver und vermischt sie portionsweise mit der Schokoladenmasse zu einem glatten Teig.
  5. Heizt den Ofen bei Ober-/Unterhitze auf 180° C vor.
  6. Füllt den Teig in eine ca. 20 x 30 cm große Backform und verteilt die gewaschenen und trocken getupften Himbeeren darauf.
  7. Schiebt die Brownies für 20 bis 30 Minuten in den Ofen. Je nach Größe und Art eurer Backform brauchen die Brownies länger oder kürzer. Fertig sind sie, wenn ihr mit einer Messerspitze hineinstecht und kein Teig mehr daran kleben bleibt.
  8. Wenn ihr wollt, könnt ihr zur Verzierung noch ein wenig Puderzucker über eure fertigen Brownies sieben.

3.   Heidelbeer-Sahnetorte

Ein drittes Rezept – eine dritte Beerensorte: Auf MeensKitchen zeigt euch Bloggerin Mareen, wie ihr die schöne Violettfarbe ihrer Heidelbeertorte hinbekommt. Wir listen euch hier schon einmal die Zutaten auf – das vollständige Rezept findet ihr hier.

Nahaufnahme Heidelbeer-Sahnetorte

Zutaten für den Biskuit-Teig

  • 2 mittelgroße Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Vanilleextrakt
  • 75 ml Olivenöl
  • 75 ml Mineralwasser
  • 75 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für den Bröselboden

  • 100 g Amarettini
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 125 g Butter

Zutaten für die Heidelbeermasse

  • 400 g Heidelbeeren
  • 1 Päckchen Agartine (oder 6 Blatt Gelatine)

Zutaten für die Creme

  • 600 g Sahne
  • 6 TL San Apart (Sahnesteif)
  • 750 g Magerquark
  • 150 g Puderzucker
  • Vanilleextrakt
  • 2 EL Zitronensaft

Und jetzt wünschen wir euch viel Spaß beim Backen und Genießen!
Bilder:Bild 1-3: © Kathy Loves; Bild 4: © iStock.com / grThirteen

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.