Herbst-Genuss: Leckerer Zwiebel-Kräuterquarkkuchen

Von  |  1 Kommentar

Draußen wird es immer kälter und die Tage werden immer kürzer. Kein Wunder, dass man sich im Herbst am liebsten unter der Decke verkriechen und den ganzen Tag zu Hause bleiben möchte! Ein warmes, deftiges Essen darf da natürlich nicht fehlen! Wir haben für euch ein Rezept für einen wunderbar herbstlichen Zwiebel-Kräuterquarkkuchen und verraten Euch einige Gründe, warum ihr unbedingt Zwiebeln essen solltet!

Obst und Gemüse im Herbst

Die Natur hat im Herbst so einiges zu bieten!

Herbstlicher Zwiebel-Kräuterquarkkuchen

Zwiebelkuchen ist vor allem in den kalten Jahreszeiten ein beliebter Klassiker. Auf dem Rezepte-, Do It Yourself- und Fotografie-Blog Sonnenblume haben wir für euch eine kreative Zwiebelkuchen-Variation ausfindig gemacht. Wie ihr den Zwiebel-Kräuterquarkkuchen ganz leicht nachmachen könnt, lest ihr hier:

Für den Teig:
250 g Mehl, 50 g Butter, 1 Päckchen Backpulver, 2 gehäufte EL Salz, 100 ml Milch, 150 g Kräuterquark, 1 Zwiebel, 1 Handvoll Petersilie
Für den Belag:
1 große Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 1 EL Mehl, 2 Eier, 200 ml Sahne, 1 Prise Kümmel, Salz
Zwiebelkuchen ist das perfekte Herbst-Gericht

Schmeckt warm und kalt: Der herbstliche Zwiebel-Kräuterquarkkuchen.

1. Zuerst schält ihr die Zwiebel und schneidet sie in große Stücke. Dann vermischt ihr alle Zutaten. Dabei solltet ihr darauf achten, dass der Teig nicht zu klebrig ist.
2. Nun fettet ihr die Backform ein, gebt den Teig hinein und verteilt ihn gut. Der Rand sollte ungefähr 5cm hoch sein.
3. Jetzt würfelt ihr die zweite Zwiebel sehr fein und vermengt sie mit den anderen Zutaten. Das Ganze könnt ihr nach Belieben salzen, bedenkt aber, dass Zwiebeln ordentlich Salz ziehen!
4. Zum Schluss stellt ihr den Ofen auf 200°C und backt den herzhaften Kuchen eine halbe Stunde lang. Und schon könnt ihr ihn genießen!

Kraft aus der Natur: Die Zwiebel!

Zwiebeln enthalten viel Vitamin C.

Zwiebeln: Die gesunden Alleskönner gibt es in den verschiedensten Sorten!

Wie lecker die verarbeitete Speisezwiebel sein kann, haben wir euch gerade schon gezeigt. Aber die Zwiebel ist auch ein natürlicher Gesundmacher und wurde als Heilpflanze des Jahres 2015 ausgezeichnet. Sie enthält Vitamin C, Calcium, Magnesium und hat sogar eine antibakterielle Wirkung. Außerdem kann sie Blutdruck, Blutfette und Blutzucker geringfügig senken. Äußerlich angewendet sagt man ihr sogar eine heilende Wirkung bei Wunden, Insektenstichen, Furunkeln und Blutergüssen nach.

Ihr seht, die Zwiebel ist ein vielseitiges Wundermittel und ist auf verschiedenste Weise einsetzbar. Also ab in die Küche und ran an den Zwiebel-Kräuterquarkkuchen!

Bilder:
Bild 1: © iStock/MargarytaVakhterova
Bild 2: © www.sonnenblume02.blogspot.de
Bild 3: © iStock/ChamilleWhite

 

1 Kommentar

  1. Pingback: Garten im Herbst: Ideen für herbstliche Deko und Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.