Terrasse sommerlich gestalten: Zeit im Freien genießen

Von  |  0 Kommentare

Der Sommer hat seine erste Runde gedreht und der eine oder andere hat nun vielleicht festgestellt, dass die eigene Terrasse oder vielleicht auch der Balkon noch nicht allen Ansprüchen an die heißen Tage erfüllt. Wir wollen euch daher in diesem Artikel Tipps zur sommerlichen Gestaltung der Terrasse geben, damit ihr bestmöglich auf die nächsten warmen Tage vorbereitet seid. Also los geht’s!

Terrasse sommerlich gestalten

Wie wäre es diesen Sommer mit einer schönen sommerlichen Terrasse? Wir verraten im Folgenden unsere besten Tipps.

Tipp 1: Die richtigen Möbel

Vorrangig wollen wir uns auf der Terrasse ja wohlfühlen, daher sind die passende Möbel und Sitzgelegenheiten unumgänglich. Für die heißen Tage bieten sich gemütliche Ecken deutlich mehr an, denn wenn es heiß ist, wollen wir bequem liegen oder sitzen. Achtet bei den Möbeln darauf, dass genügend Luft auch von hinten rankommen kann, damit der Schweißfluss nicht auch noch gefördert wird.

Möbel Terrasse gemütlich

Die richtigen Möbel machen schon eine Menge aus. Gemütlich und am besten mit kleiner Lüftung von Hinten sollte es sein.

Tipp 2: Schutz vor der Sonne

Damit es auch im Hochsommer auf der Terrasse erträglich bleibt, ist natürlich Sonnenschutz gefragt. Dafür kommen prinzipiell Sonnenschirme, Markisen, ein Pavillon oder ein Sonnensegel in Frage. Achtet bei der Auswahl auch auf die Farbe und die Sonnendurchlässigkeit vom ausgewählten Stoff. Bei einem Sonnensegel kann das nämlich durchaus einen Unterschied machen. Darüber hinaus lässt sich mit den Farben ein wenig spielen, um auch an der Einrichtung der Terrasse zu arbeiten. Schaut euch doch zum Beispiel mal diese Sonnensegel-Stoffe an, die gedankliche Abkühlung an heißen Tagen bringen.

Tipp 3: Blumen erfreuen das Auge und lenken von der Hitze ab

Ein schöner Anblick auf der Terrasse fördert nicht nur das Wohlbefinden, sondern kann auch wunderbar von der Hitze ablenken. Dazu eigenen sich ein paar selbst gepflanzte Blumen ganz hervorragend. Außerdem könnt ihr auch von einer Verdunstungskühle beim Gießen profitieren. Achtet aber darauf die Blumen morgens zu gießen und nicht zur Mittagszeit. So verhindert ihr Sonnenbrand bei euren Pflanzen.

Blumen Terrasse Anblick

Ein paar Blumen machen die Terrasse schön und lenken ggf. auch ein wenig von der Sommerhitze ab.

Tipp 4: Hecken als Kühlung nutzen und morgens gießen

Auch Hecken können super genutzt werden. Allerdings weniger zur Ablenkung, sondern mehr als Speicher für Feuchtigkeit und damit auch einer gewissen Verdunstungskühle. Gießt die Hecken am besten auch morgens und ausgiebig. Eine Zeit lang können sie euch dann ein wenig Abkühlung liefern.

Tipp 5: Für Erfrischungen sorgen

Um euch an heißen Tagen ein wenig Abkühlung zu verschaffen, könnt ihr euch auch mit leckeren Erfrischungen versorgen. Neben selbstgemachtem Eistee kommen da auch Smoothies oder leichte Saftschorlen in Frage. Falls das noch nicht reicht, könnt ihr vielleicht noch auf einen Eimer oder eine (Zinn-)Wanne zurückgreifen und euch mit kaltem Wasser ein Fußbad einlassen. Das erfrischt ungemein.

You must be logged in to post a comment Login