Riecht mal! Sabrinas duftende Kräuterterrassen

Von  |  0 Kommentare

Die Reisterrassen auf Bali sind wohl jedem ein Begriff: Um die steilen Hänge der Vulkane nutzbar zu machen, wurden Terrassen in die fruchtbare Erde geschlagen. Wenn ihr einen Abhang im Garten habt, könnt ihr diesen wie Sabrina als Kräuterterrasse nutzen. Wir zeigen euch, wie toll das aussehen kann.

Bild1

Der Hang in Sabrinas Garten wurde effizient genutzt: Kräuter und Salat finden in den Terrassen ihren Platz.

Kräuterterrassen

Sehen, riechen und tasten: Das kann man mit einer Kräuterterrasse wunderbar tun!

Wie ihr euren Kräutern einen eigenen Platz geben könnt, dafür gibt es viele Möglichkeiten. Sehr schön in Szene gesetzt, werden sie allerdings in einer Kräuterspirale oder in Kräuterterrassen.

Auf ihrem „DIY-Mama-Blog“ Fantasiewerk zeigt euch Sabrina Schritt für Schritt, wie sie die Kräuterterrassen angelegt hat. Der geschaffene Platz wurde aber nicht nur für Kräuter benutzt: Auch Kopfsalat darf hier wie in einem Beet gedeihen. Wir präsentieren euch hier das wunderschöne Endergebnis in herrlich grünen Bildern:

Terrassen Abendrot

Die Kräuterterrassen waren die perfekte Lösung für einen steilen Abhang neben dem Haus. Der Platz ist gut genutzt und es sieht auch noch gut aus.

Front

Die Madoc Mauersteine von KANN waren für Sabrina und ihren Mann als Hobbygärtner ein großartiger Fund. Durch dieses schmale und flexible Mauersystem lassen sich Betonelemente ganz einfach aufeinander leimen. Damit wurden 6 verschieden große Terrassen mit Schneckenschutz und Gehwegen gebaut.

Hängende Gärten

Die Kräuterterrassen werden die „Hängenden Gärten“ genannt. Ein Besuch kam auf die Idee und seit diesem Zeitpunkt ist der Name geblieben. Deshalb haben sie auch hochoffiziell eine Beschriftung erhalten.

Lavendelbeet

Dieser Kräutergarten ist nicht ein Projekt, welches man an einem Wochenende durchziehen kann. Sabrina und ihr Mann haben insgesamt ein Jahr daran gearbeitet und die Zeit dabei sehr genossen.

Rosen

Im Garten gibt es noch ganz viel mehr zu erschaffen. Sabrina und ihr Mann sind gespannt und freuen sich schon auf das nächste Projekt.

Welche Kräuter wachsen gut?

Gut für eine Kräuterterrasse eignen sich mehrjährige Pflanzen, die nicht jedes Jahr neu eingesetzt werden müssen. Je nach Geschmack und Nutzen in der Küche könnt ihr z.B. einpflanzen:

Kräuterbeschriftung
Kräuterterrassen
Salbeitee
  • Schnittlauch
  • Oregano: ist ideal, um den Beetboden zu bedecken.
  • Minze: gedeiht gut und breitet sich schnell aus.
  • Salbei
  • Schnittlauch
  • Rosmarin

Achtung! Mehrjährige Pflanzen solltet ihr nicht neben einjährigen Pflanzen wie Kapuzinerkresse einsetzen.

Rezept mit ganz vielen Kräutern: Frankfurter Grüne Soße

Aus Kräutern kann man Allerlei machen. Von Kräuterbutter über Salbeitee oder Minze im Mojito: Die Abwechslung ist groß. Wir stellen euch hier noch ein leckeres Rezept vor, das etwas außergewöhnlicher ist und wofür es sich lohnt, einfach schnell in den Garten gehen zu können.

Frankfurter Grüne Soße

Kräuterbeschriftung Petersilie

Die Kräuter wachsen prächtig und werden von Sabrinas Familie für leckere Rezeptchen eingesetzt.

Dieser Klassiker unter den Kräutersoßen ist an sich nicht schwer, man braucht nur einige Kräuter: nämlich 7 an der Zahl. Schön, wenn man diese Auswahl im Garten hat und sich nur die Menge zupfen muss, die benötigt wird.

Ihr braucht zu gleicher Menge:

  • Borretsch
  • Kerbel
  • Kresse
  • Petersilie
  • Pimpinelle
  • Schnittlauch
  • Liebstöckel
  • Fakultativ: Zitronenmelisse

mit

  • etwas Sauerrahm
  • Naturjoghurt

Die Kräuter in einem Küchenmixer zerkleinern und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Senf abschmecken. Schmeckt super lecker zu Fisch, Fleisch und Kartoffeln!

Wir wünschen euch viel Spaß bei der Gestaltung eurer Kräuterterrasse und danken Sabrina recht herzlich für ihre Fotos!

Bilder:

© Sabrina Müller, www.fantasiewerk.ch

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.