5 kulinarische Restaurant-Highlights in Stuttgart

Von  |  0 Kommentare

Unser letzter Ausflug nach Stuttgart war wundervoll und wir konnten uns vor Ort kaum satt essen. Alles war einladend und lecker. Wir haben das als Anlass genommen, um euch ein paar Restaurants genauer vorzustellen. Natürlich kann man mit einem Besuch beim Italiener oder Griechen nicht viel verkehrt machen, doch wir wollen den Fokus auf kulinarischen Genuss legen und dabei einen Blick über den Tellerrand wagen. Im Folgenden stellen wir euch fünf tolle Restaurants in Stuttgart vor, bei denen ihr mal etwas ganz Neues erlebt.

5 außergewöhnliche Restaurants Stuttgart

Einfach mal genießen! Mit den folgenden 5 Restauranttipps für Stuttgart sollte das kein Problem sein. Lasst es euch schmecken 🙂

1. Das Ebony: Afrikanisch essen mit allen Sinnen

Im Ebony könnt ihr die afrikanische Esskultur hautnah Kennenlernen. Eine Vielzahl würzig-exotischer Gerichte wartet darauf, entdeckt zu werden. Auch Vegetarier finden hier eine reiche Auswahl an leckeren Currys und Gemüsegerichten. Wer will, kann seine Gerichte ganz traditionell mit dem Fladenbrot „Injera“ statt Besteck essen – ein Erlebnis für alle Sinne.

Unsere Empfehlung: Die Probierteller, auf denen ihr einen bunten Querschnitt durch die Speisekarte bekommt.

2. Die Tauberquelle: Schwäbische Leckereien in häuslicher Atmosphäre

Mitten im Herzen der Stadt befindet sich eine echte Perle der Regionalküche. Die Tauberquelle gehört zu Stuttgarts Restaurants mit traditioneller und einheimischer Küche. Auf der Speisekarte tummeln sich handgemachte Köstlichkeiten wie frische Maultaschen, in Lemberger geschmorte Schweinebäckle und – für Mutige – saure Kutteln. Abgerundet wird das Ganze durch einen gemütlichen Biergarten, in dem man lokale Biere und Weine genießen kann. Hier zeigt sich: Für ein besonderes Geschmackserlebnis muss man manchmal bloß vor die eigene Haustür schauen.

Tauberquelle Stuttgart

Die Tauberquelle wirkt etwas unscheinbar von Außen, aber im Inneren erwarten euch feinste lokale Spezialitäten und Köstlichkeiten.

3. Patrick‘s Stop: Jamaikanische Spezialitäten frisch vom Grill

Bei diesem fantastischen Imbiss dürft ihr euch mit authentisch karibischen Gerichten verwöhnen lassen, die vom Chef mit viel Liebe zubereitet werden. Dazu kommt ein wechselndes Tagesgericht, zum Beispiel das jamaikanische Jerk Chicken. Als Beilage gibt es stilecht Bohnenreis oder gebratene Kochbananen. Eine würzig-fruchtige Leckerei, die man in Deutschland sonst selten bekommt.

4. Das Cortijo: Spanisches Feuer, Tapas und Tanz

Wer Spanien mag, wird sich im Cortijo zuhause fühlen. Aromatische Tapas und von der Sonne geküsste Weine umschmeicheln in mediterraner Atmosphäre den Gaumen. Jeden Mittwoch wird bei der „Noche Latina“ zu heißen Live-Rhythmen das Tanzbein geschwungen. So erlebt ihr einen Abend, der an einen Kurzurlaub am Mittelmeer erinnert.

Kulinarische Köstlichkeiten Stuttgart

Ein schöner Tapas-Abend mit Freunden macht immer Spaß. Wie wäre es noch mit etwas Musik und Tanz dazu? Dann seid ihr im Cortijo genau richtig.

5. Das Safran: Edle persische Küche

Das Restaurant Safran entführt euch mit seinen wunderschön angerichteten Speisen in Tausendundeine Nacht. Traditionelle Fleischspieße und saftige Gemüsegerichte betören euch mit orientalischen Gewürzen, begleitet von edlem Safranreis. Als Nachspeise locken Baklava, deren Süße von einem herben persischen Schwarztee ergänzt wird.

You must be logged in to post a comment Login