Tolle DIY-Bastelideen für die Einschulung

Von  |  0 Kommentare

Die Tage vor der Einschulung sind geprägt von Spannung, Vorfreude und vielleicht auch ein wenig Respekt vor der neuen Situation. Basteln hilft nicht nur dabei, den Kindern die Zeit zu vertreiben, sondern bedeutet auch, sie auf den Schulalltag vorzubereiten und diesen ein wenig individueller zu gestalten.

Damit genau das gelingen kann, braucht es natürlich die passenden Bastelideen für die Einschulung. Doch egal, ob Schultüte basteln für Mädchen bzw. Jungs, Stiftebox oder Lesezeichen kreieren: die Möglichkeiten sind vielseitig. Wir zeigen euch ein paar DIY-Bastelideen für die Einschulung.

DIY Bastelideen zur Einschulung

Mit ein paar wenigen Utensilien lassen sich viele Gegenstände des Schulalltags selbst gestalten und verschönern.

Schultüten basteln – das „Must Have“ für den ersten Schultag

Was wäre der erste Schultag ohne eine gefüllte Schultüte mit spannendem Inhalt? Damit diese möglichst individuell und kreativ ausfällt, ist es immer schön, diese gemeinsam mit dem Nachwuchs zu basteln. Selbstverständlich sind der Fantasie hierbei so gut wie keine Grenzen gesetzt. Im Bereich Schultüten Basteln gibt es sowohl aufwendige als auch schlichte Schultüten für Mädchen als Bastelset zum selber basteln. Aber auch für Jungs gibt es viele spannende Modelle und Bastelsets, wie zum Beispiel eine Dino Schultüte in 3D.

Besonders beliebt sind hierbei die praktischen Schultütensets. Wieso? Sie sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich und bieten den Vorteil, alle benötigten Bastelutensilien gleich mitzubringen. So müssen in den meisten Fällen nur Kleber und andere Bastelstandards besorgt werden und schon kann eine Schultüte im DIY-Gefühl einfach gestaltet werden.

Wer möchte, kann die verschiedenen Schultüten natürlich auch noch weiter individualisieren. Viele Kinder lieben es beispielsweise, hier ihren Namen aufzukleben oder verschiedene Motive zusätzlich aufzumalen. So kann man der eigenen Schultüte richtig Charakter verleihen.

Lustige Stiftehalter für den Schreibtisch zuhause

Zur Einschulung können neben der Schultüte auch noch weitere Sachen im DIY-Stil selber gebastelt werden. Wie wäre es beispielsweise mit einer selbst gestalteten Stiftebox?

Der Gedanke an die Hausaufgaben fällt sicherlich ein wenig leichter, wenn zuhause ein kindgerechter Schreibtisch auf den Schüler wartet. Damit die verschiedenen Stifte nicht wahllos umherliegen, sollte hierbei auch ein Stiftehalter mit von der Partie sein. Wer einen solchen eben nicht kaufen, sondern basteln möchte, greift einfach zu leeren Klopapierrollen, malt diese an und klebt sie auf einen stabilen Untergrund, zum Beispiel ein Stück Karton. Ein wenig herausfordernder wird die Aktion, wenn die Stiftebox aus Holz bestehen soll. Hier braucht es dann nicht nur definitiv die Hilfe der Eltern beim Aussägen, sondern auch Acrylfarbe zum Bemalen.

Bunte Lesezeichen

Lesen macht Spaß… vor allem dann, wenn es mit einem eigens gestalteten Lesezeichen zelebriert werden kann. Für das Basteln von Lesezeichen braucht es nicht viele Utensilien. Hier reicht schon ein – im wahrsten Sinne des Wortes – bunter Mix aus Tonpapier, Aufklebern und Stiften.

Nachdem das Lesezeichen in der jeweiligen Form ausgeschnitten wurde, kann es auch schon verziert werden. Nach Wahl ist es danach möglich, mit einem Locher ein Loch im oberen Bereich zu stanzen und eine dickere Schnur bzw. Kordel hindurch zu ziehen.

Tipp: wer die Haltbarkeit seines Lesezeichens noch erhöhen möchte, greift zum Laminiergerät.

DIY Lesezeichen erstellen

Zusammen mit den eigenen Kindern kann man Lesezeichen und vieles andere nach den eigenen Vorstellungen gestalten und vor allem jede Menge gemeinsamen Spaß haben.

Mäppchen mit individuellen Details verzieren

Auch auf den ersten Blick schlicht wirkende Mäppchen müssen nicht langweilig sein. Gerade die einfachen Modelle bieten die perfekte Grundlage für eigene DIY Designs auf hohem Niveau. Wer hierbei für einen besonders auffälligen Effekt sorgen möchte, nutzt am besten einen Mix aus Heißkleber und Perlen. Letztere werden dann nach und nach an den entsprechenden Stellen aufgeklebt. Besonders beliebt – vor allem bei Mädchen – ist hierbei auch die Verwendung von Pailletten und anderen Glitzerelementen.

In weiser Voraussicht – Stundenpläne basteln

Auch Grundschüler arbeiten in der Schule schon auf der Basis eines Stundenplans. Wie sollte sonst auf den ersten Blick ersichtlich sein, dass die langersehnte Pause ansteht? Auch wenn es sich – nüchtern betrachtet – beim Stundenplan um eine einfache Tabelle handelt, muss diese nicht standardisiert daherkommen. Im Gegenteil! Wie wäre es beispielsweise, einen Abschnitt des Kinderzimmers mit Tafelfarbe zu bemalen und hier die jeweiligen Tagesaktivitäten zu vermerken?

Wer es ein wenig klassischer mag, entscheidet sich für einen traditionellen Stundenplan aus Papier und verziert dessen Rand mit Motiven seiner Wahl. Besonders flexibel bleiben die Kids, wenn ein Stundenplan mit Magneten gebastelt wird. Hier lassen sich die einzelnen Elemente leicht abnehmen und neu anordnen.

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.