Modernes Bad: Mit diesen 5 Tipps klappt es

Von  |  0 Kommentare

In diesem Artikel wollen wir euch ein paar Anregungen und Inspiration liefern, wie ihr das eigene Bad verschönern könnt. Vorbei sind die Zeiten, in denen das Bad nur ein „stilles Örtchen“ war. Heutzutage sollen Bäder eine kleine Wohlfühloase in den eigenen vier Wänden sein, damit man sich selbst richtig wohlfühlen kann. Wir geben euch im Folgenden 5 Tipps, wie dieses Gefühl mit einfachen Kniffen bei euch Zuhause vielleicht auch machbar ist.

5 Tipps für ein modernes Bad

Freihängende Schränke, viel Glas und eine schöne Beleuchtung machen aus jedem Bad einen Hingucker

Tipp 1: Freihängende Schränke

Wer seinem Bad einen modernen und neuen Look verschaffen möchte, der kann vielleicht am einfachsten etwas an der Einrichtung ändern. Wie wäre es bspw. mit einem Wechsel auf freihängende Schränke? Diese sehen elegant aus und verleihen fast jedem Bad einen frischen und modernen Anstrich. Ein paar Beispiele könnt ihr euch bei dieser Firma für Sanitär in Hamburg ansehen.

Tipp 2: Viel Glas und Licht

Damit ein Badezimmer modern und gemütlich zu gleich wirkt, helfen vor allem eine gute Beleuchtung und entsprechend viel Glas. So werden Schatten und ungemütliche Ecken im Bad vermieden. Lichtexperten empfehlen mehrere dimmbare Lichtquellen sowie eine Kombination aus Decken- und Wandleuchten. Darüber hinaus wird eine funktionale Ausleuchtung des Spiegels empfohlen. Heutzutage wird dafür vor allem auf verschiedene LED Lampen gesetzt, die indirektes und entspannendes Licht erzeugen. Außerdem hilft eine Verglasung, um das Licht auch im gesamten Bad zu vergleichen. Wie wäre es daher mit einer Glasverkleidung an der Dusche anstatt eines Duschvorhangs?

Tipp 3: Einen auffälligen Akzent setzen

Für einen besonderen Touch im heimischen Badezimmer und gleichzeitig viel Begeisterung bei Gästen, sorgt ein auffälliger Akzent. Dies kann zum einen ein opulenter Spiegel sein, der sehr filigran geformt ist oder zum anderen ein selbstgemachtes Mosaik aus vielen kleinen Scherben oder Fliesen. Wer also im eigenen Bad einen Wow-Effekt zaubern will, an dem man sich noch lange erfreut, macht mit einem handgefertigten Mosaik genau das Richtige.

Tipp 4: Badewanne und/oder Dusche anpassen

Jeder, der sich seinen Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt will oder sein Badezimmer renovieren möchte, steht vermutlich vor der immer gleichen und zugleich schwierigen Entscheidung: (freistehende) Wanne oder Dusche? Wer sich absolut nicht entscheiden kann, der nimmt am besten beides. Eine Kombi aus begehbarer Regendusche und beispielsweise freistehender Wanne im Raum wirkt (je nach Größe des Raumes) stylish, modern und gemütlich zugleich.

Wer nur kleine Änderungen im bereits vorhandenen Bad vornehmen möchte, der kann auch mit einem einfachen Austausch der Duscharmatur viel bewirken. Wie wäre es daher mit einem neuen Regenduschenkopf? Schon Kleinigkeiten bewirken ein völlig neues Gefühl und man empfindet das Bad gleich als viel schöner.

Freistehende Badewanne

Eine freistehende Badewanne kann dem Badezimmer einen neuen und modernen Look geben

Tipp 5: Mehr als nur Fliesen

Einen wirklich tollen Akzent im Bad kann man durch einen völlig untypischen Fußboden setzen. Wie wäre es daher, einen Holzboden im Badezimmer zu haben? Die angenehmen Brauntöne verleihen dem Raum eine wohlig-warme Optik und einen vollkommen neuen Touch. Alternativ wäre auch eine Steinboden-Optik ein Hingucker. Dies verleiht dem Raum eine wunderbare Ruhe. Es muss also nicht immer der langweilige und normale Fliesen Boden sein, der in fast jedem heimischen Bad zu finden ist. Auch die Veränderung des Fußbodens macht viel her und verändert den Raum und macht aus ihm etwas vollkommen Neues.

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.